Alter schützt vor Tempo nicht...

Gestern liefen wir uns die Füße bunt.


Im Vorfeld fing der Lauf schon ganz schön schön an. Mir völlig wildfremde Menschen haben mir ihr Parkticket geschenkt, weil sie es nicht mehr brauchten. Fand ich total nett -DANKE dafür - nochmals!


In der warmen Nachmittagssonne spazierte ich über die Severinsbrücke zum Stollwerck. Meine Klamotten abgeben. Dann schaute ich noch den 5KM Läufern zu. Plötzlich tippt mir jemand auf die Schulter, Noemi, wir kennen uns vom Lauf im letzten Jahr. Aber keine von uns wußte, ob die andere läuft. Große Freude beiderseits.

Dann haben wir uns kurz abgestimmt, sollten wir die absolut letzten sein, oder es uns nicht gut gehen, dann steigen wir aus.

Und wir sind gelaufen und gelaufen, mal zog die eine, mal die andere...immer so etwa bei einer Pace von 6:20. Geht also doch ! 


Jedenfalls hätten wir uns gestern stark zurückfallen lassen müssen um Letzte zu werden.

Und wie vorher außerdem noch abgesprochen laufen wir dann wohl auch im nächsten Jahr mit, denn wir haben uns um 2 Minuten zum Vorjahr verbessert.


Keep on running


Doris

Kommentar schreiben

Kommentare: 0