Ein Schiff wird kommen...

"Mein" Schiff
"Mein" Schiff

Das war eine ganz komische Sache...eigentlich hatte ich eine ganz andere Strecke für meinen Urlaub geplant. 

Doch - dafür brauchte ich eine Unterkunft und die waren ziemlich ausgebucht. Also mußte ich zügig alles umplanen. Einen Träger für´s Rad am Auto zu haben überzeugte mich auch nicht. 

Es wurde wieder eine Zugfahrt zum Tourstart. Die Fahrt ging nach Blankenheim-Wald in der Eifel. 

Auf dem Ahrradweg kam ich zügig voran. Einige Stellen waren noch vom letzten starken Regen gezeichnet.

Gegen Mittag traf ich auf einen merkwürdigen Wegweiser - bzw. - der Wegweiser war nicht so leicht zu deuten und so bin ich ca. 3 km in die falsche Richtung gefahren, in der Mittagshitze. Danach eine kleine Pause und schon ging´s weiter. In den Weinorten an der Ahr war schon mächtig was los. 

In Bad Neuenahr nieselte es leicht, aber da es warm war trockneten die Tropfen schnell ab. Es war für mich eher erfrischend. 

In Remagen dann war der Regen weg, die Sonne kam wieder etwas raus, es war schwül.

Eine Latte Macchiato im Cafe - lecker;-)

 

Aber worauf wartete ich eigentlich ?

Ein Schiff wird kommen... und so war das dann auch, MEIN Schiff kam. 

 

Ein dolles Ding - die kleine Schwester der MS Rheinenergie. Mein Rad durfte ich im unteren Teil des Schiffs abstellen - Platz war genug da. Die Besatzung sowas von freundlich...sehr entspannend.

Oben an Deck ließ ich mir den Wind um die Nase wehen - so ungefähr 3 Stunden lang. So lange dauert das von Remagen nach Köln. Danach noch so ca. 13 km nach Hause fahren begleitet von einem sensationellen Sonnenuntergang am Rhein.

 

Diese Tour war klasse 

Diese Tour war 115 Km lang

Wird wieder gemacht.

 

HAVE  A  NICE  DAY  

 

Doris

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0