Der Bergische Weg...

Ich wollte ja gar nicht so weit gehen, aber es einfach so passiert. Zunächst gings über den Pilgerweg, dann den Grafen und Mönchsweg, plötzlich war der Bergische Weg auch noch auf der Tafel zu sehen. Dann bin ich einfach mal los. Und ich muß sagen, diese Etappe des Bergischen Weges hat mich sehr überzeugt, bei schönstem Wetter gings in einem munteren auf und ab durch die (meine) Bergische Heimat.

Es gibt kleine Wald-und Wiesenpfade, auch schon mal etwas asphaltierte Straße, aber diese Passagen sind kurz. Belohnt wird man mit tollen Blicken über die Höhen. Heute konnte man sogar bis zum Siebengebirge schauen, Köln ist sowieso meistens zu sehen.

Hat mir sehr gut gefallen.

Es sollen 30km gewesen sein - da werde ich aber noch mal genauer schauen.

 

!!!!Es waren keine 30KM - es waren etwas mehr als 23KM.

Allerdings habe ich nur den geraden Weg nachgemessen und nicht die Schlenker, die auch gemacht habe.!!!!

Schilderklau?
Schilderklau?

Auch hier gibt es wohl den munteren Schilderklau...

Leute, macht doch einfach ein Foto, das könnt ihr euch dann auch übers Bett hängen.

Einen guten Start in die neue Woche

------> laufend-in-bewegung.de ----> Doris

Kommentar schreiben

Kommentare: 0