Haben Navigationsgeräte Gefühle-oder-ein toller Oktobertag im Nationalpark Eifel

Die Fliegenpilz Mafia
Die Fliegenpilz Mafia

Nach einer doch relativ bescheidenen Arbeitswoche zog es uns an diesem Samstag wieder einmal in die Eifel. Freitags hatten wir schon die meisten Sachen eingepackt und zurecht gestellt. Navi aufgeladen alles bestens. Morgens noch schnell alle Kameras, also alle, die große, die kleine, Zubehör...eingesteckt. Im Auto das Navi angebracht - geht nicht - nicht an, nicht aus, gar nix ! Was für ein Start! Ich frage mich ist sie sauer? Ich hatte sie (es ist eine sie wegen der eingestellten Frauenstimme) den ganzen Sommer nicht benutzt weil ich mit Rad und Bahn unterwegs war. Hat ein Navi Gefühle? ;-)

Ok, ok, hat trotzdem gut geklappt, die Strecke kenne ich ja schon ganz gut :-) Am Treffpunkt Parkplatz Walberhof kamen noch 2 Mitwanderer dazu, als ich meinen Rucksack aufsetzte bemerkte ich - auauhauaha - das wird hart, bepackt wie bei einem Gewaltmarsch der Bundeswehr zogen wir los. Die Tour geht nach Wolfgarten, ein weiteres Stück auf dem Wildnistrail.

Das erste Stück geht über Vogelsang, am Wegesrand gab es soviele Fliegenpilze zu sehen, verschiedene Variationen, manche wuchsen gerade erst ein Stück aus dem Boden heraus. Ich konnte mich kaum trennen und habe bestimmt "tausend" Fliegenpilzfotos geschossen. Wir gehen weiter über die Victor Neels Brücke, halten uns rechts und biegen später links in einen kleinen, aber steilen Weg ein, der uns nach Wolfgarten führt.

der Weg geht immer leicht bergauf, erst durch ein Waldstück, dann an einem abgeholzten, ehemaligen Fichtenwald vorbei, die Sonne hat noch ganz schön Kraft und ich schwitze ordentlich, der Rucksack drückt etwas.

Was ist hier los?
Was ist hier los?

Irgendwie habe ich auch das Gefühl meine Wanderschuhe sind nicht so ganz die Richtigen für mich... das Knie meckert etwas...Später kommen wir auf eine große Wiese mit Wegekreuz und 2 Bänken, die sind für uns reserviert ;-), Mittagspause.

Versteckte Schönheit
Versteckte Schönheit

Um die Mittagszeit zieht sich der Himmel zu, wir gehen auf dem Wildnistrail zurück zur Tälerroute, dann "nur" noch die 16% ige Steigung nach Vogelsang hoch...Wir sind schon fast oben, da treffen wir auf eine nörgelnde und jammernde Frau. Mit lauter Stimme jammert sie ständig wie weit es denn noch sei... wenn ich da an so manche Seniorengruppe denke die locker die Berge hochgeht...

Auf dem Rückweg kommen wir wieder an diesen Fliegenpilzansammlungen vorbei, diesmal muß die kleine Kamera ran. Inzwischen haben die Nationalparkbesucher auch schon den Platz rund um die Pilze plattgetrampelt...

Ranger Treffpunkt Vogelsang
Ranger Treffpunkt Vogelsang

Fazit: leicht anstrengende Tour, mit schönen Ausblicken.

 

 

ein schönes, herbstliches Restwochenende wünscht

 

Doris

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Elke (Sonntag, 21 Oktober 2012 14:30)

    Eine super lustige Beschreibung, also ich hätte ohne Navi nicht hin gefunden. Bin froh wenn ich abends von der Arbeit nach Hause finde *grins*

    Tolle Fots hast du gemacht.
    GLG Elke